Community
Forum
Galerien
Videos
Showroom
Gruppen
Clubs
Termine
Voting
Links
Teilemarkt
Magazin
Shop

Das Auto günstig reparieren – so gelingt es die Kosten für die Autoreparatur deutlich zu senken!


Das Auto günstig reparieren – so gelingt es die Kosten für die Autoreparatur deutlich zu senken!

27.12.2020 18:27 von Nachricht MotorScene (37)
Gelegentliche Reparaturen am Fahrzeug sind unvermeidbar. Dabei muss der Schaden nicht einmal zwingend durch einen Unfall entstanden sein. Auch der Verschleiß von wichtigen Autoteilen erfordert den Austausch von KFZ-Teilen und Reparaturaufträgen. Dies betrifft Neuwagen und Gebrauchtwagen gleichermaßen. Dabei reagieren die meisten Autofahrer ziemlich geschockt, wenn sie bei einem Werkstattbesuch den Kostenvoranschlag vom Werkstattmeister in den Händen halten. Schon eine kaputte Plastikverankerung des Scheibenwischers kann zu einer sehr kostspieligen Angelegenheit werden. Denn muss das komplette Wischgestänge inklusive Wischmotor ausgewechselt werden, können Kosten von bis zu 400 Euro entstehen. Auch ein defekter Fensterheber kann gleich mehrere Hundert Euro für den Reparaturauftrag kosten. So sind es nicht selten Kleinteile am fahrbaren Untersatz, die Fahrzeughalter große Kopfschmerzen bereiten und eine horrende Werkstattrechnung nach sich ziehen können. Denn in den meisten Fällen treten Pannen und Defekte am Auto immer dann auf, wenn man sie gerade nicht gebrauchen kann. Wenn man gerade knapp bei Kasse ist und schlichtweg nicht über die nötigen Rücklagen verfügt, kann es gerade keinen schlechteren Zeitpunkt für eine Autoreparatur geben. Doch gelingt es die Kosten für eine notwendige Reparatur des Fahrzeugs auch günstig zu halten, wenn man auf ein paar wesentliche Faktoren achten. Aus diesem Grund haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen, der Sie mit einer Reihe von Tipps und Tricks unterstützt, um die Reparaturkosten so gering wie möglich zu halten. So wird es möglich bis zu 50 Prozent der Kosten für die Fahrzeugreparatur einzusparen.

Günstige Ersatzteile aus dem Internet besorgen

Den größten Kostenpunkt bei einer Autoreparatur machen häufig die notwendigen Ersatzteile aus. Dabei bestellen die meisten Werkstätten Ersatzteile direkt vom Hersteller, so dass die Originalteile häufig sehr kostspielig sind. Dabei gelingt es auch mit günstigen Ersatzteilen ein Auto zu reparieren. Hier lohnt sich vor allem ein Blick ins Internet. Die Plattform von Klickparts hält eine Vielzahl von Ersatzteilen wie Schalldämpfer, Kühlsysteme, Motordichtungen oder Abgasanlagen bereit, die wesentlich günstiger sind als die Ersatzteile direkt vom Automobilhersteller. Doch klären sich nicht alle Werkstätten dazu bereit die selbst besorgten KFZ-Teile bei einer Autoreparatur einzubauen. Hier gilt es für Autofahrer auf freie Werkstätten zu setzen, um auch Ersatzteile einbauen zu lassen, die man selbst besorgt hat. Zudem gelingt es die Kosten für die Reparaturarbeiten in einer freien Werkstatt ebenfalls wesentlich günstiger zu gestalten. So liegt die Schlüssel für eine günstige Autoreparatur oftmals in der Eigenbeschaffung.

Autoreparatur in Eigenregie durchführen

Wer über das technische Verständnis verfügt und schon einige Arbeiten am Fahrzeug erledigt hat, kann sich viel Geld bei einer Autoreparatur sparen, wenn er die Reparaturarbeiten in Eigenregie erledigt. In den meisten Fällen verfügen Privatpersonen jedoch nicht über die notwendigen Werkzeuge und schon gar nicht über eine Hebebühne. So kann es sich lohnen eine Werkstatt zu mieten, um dort die Reparaturarbeiten samt Werkzeugen und Hebebühne zu erledigen. Wer sich unsicher ist wie sich die Reparaturarbeiten erledigen lassen, findet im Internet eine Vielzahl von Tutorials für Reparaturen am Fahrzeug.

Preise in verschiedenen Werkstätten besuchen

Die Kosten für eine Autoreparatur können sich von Werkstatt zu Werkstatt stark voneinander unterscheiden. So lohnt es sich meistens bei verschiedenen Werkstätten in seiner Nähe, um einen Kostenvoranschlag zu bitten. Auf diese Weise gelingt es schnell den günstigsten Preis für eine Reparatur des Fahrzeugs zu finden.

Kommentare (0)