Community
Forum
Galerien
Videos
Showroom
Gruppen
Clubs
Termine
Voting
Links
Teilemarkt
Magazin
Shop

Beim Autokauf keine Kompromisse eingehen


Beim Autokauf keine Kompromisse eingehen

03.10.2021 18:44 von Nachricht MotorScene (38)
Wer sich für ein neues Fahrzeug interessiert, sollte mit dem Vertragsabschluss auf der sicheren Seite sein. Egal, ob das Auto von einem privaten Verkäufer oder einem Händler erworben wird - das für beide Seiten verbindliche Schriftstück sollte vor der Bezahlung korrekt ausgefüllt werden.

Das Dokument muss die persönlichen Angaben beider Vertragspartner enthalten, die Identifikationsdaten des Kraftfahrzeugs sowie eventuelle Besonderheiten. Nicht vergessen werden darf der vereinbarte Kaufpreis. Zu den wichtigen Auskünften zählt beispielsweise, ob das Auto in der Vergangenheit einen Unfallschaden hatte. Zudem werden oft ergänzende Vereinbarungen getroffen, die ebenfalls schriftlich festgehalten werden müssen, falls es später zu Gewährleistungsansprüchen kommen sollte. Bei einem privaten Kauf ist dieser Punkt jedoch nicht sonderlich relevant.

Möchte der Anbieter den Vertrag nicht unterschreiben oder weigert sich, wichtige Informationen anzugeben, sollte der Kunde vom Erwerb des Wagens Abstand nehmen.

Backlink Analyse als wichtiges Instrument

Die meisten Autohändler betreiben eine Webseite, auf der sie die verschiedenen Modelle vorstellen. Regelmäßig besuchen Kunden das Portal, um sich über Neuheiten oder das nächste Traumauto zu informieren. Weil Interessenten ihre bevorzugte Automarke über Suchmaschinen finden, sollte das Unternehmen weit oben auf der Trefferliste stehen, da auf dem Automarkt ein harter Konkurrenzkampf herrscht. Für ein zufriedenstellendes Ranking sind unterschiedliche Links maßgeblich, die aus vertrauenswürdigen Webseiten stammen müssen.

Die besten Ergebnisse erzielen Geschäftsführer, wenn sie sich für die Beauftragung einer professionellen Online Marketing Agentur entscheiden, weil die Suchdienste mittlerweile strenge Vorgaben für Unternehmen haben. Die Durchführung der Backlink Analyse lohnt sich für Geschäfte in allen Größen, denn die Chefs können sich in der Zwischenzeit auf ihre Kernkompetenz konzentrieren.

In einem Beratungsgespräch klären die Experten von Performanceliebe die Kunden über alle erforderlichen Schritte für eine erfolgreiche Backlink Analyse auf. Anschließend erfolgt eine genaue Überprüfung der bestehenden Homepage. Für die Umsetzung verwenden die Mitarbeiter bewährte Quellen. Das Ergebnis ist eine Liste mit problematischen Links, die schnellstmöglich entfernt werden müssen. Ferner nimmt das erfahrene Team eine Bewertung aller bestehenden Backlinks vor.

Gewährleistung oder Garantie - Käufer haben Rechte

Gewerbliche Verkäufer müssen die Waren frei von Mängeln an den Verbraucher übergeben. Dies ist besonders beim Thema Internethandel relevant, weil jede Bestellung mit einem Versanddienstleister verschickt wird. Bei allen Käufen können sich die Kunden bei Reklamationen oder fehlerhaften Produkte auf Ansprüche berufen, die den meisten Menschen bekannt sind. Dies gilt für Einkäufe in Onlineshops sowie in den Geschäften vor Ort.

Dennoch wissen einige Konsumenten nicht den Unterschied zwischen den beiden Begriffen „Gewährleistung und Garantie“. Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz erörtert auf der Homepage die beiden Leistungen. Anhand von Beispielen und einer Übersicht wird Gewährleistung als gesetzlicher Anspruch definiert. Dieser Schutz ist an eine Verjährungsfrist gebunden, bei einigen Warengruppen gilt ein verlängerter Zeitraum. Die Gewährleistung gilt für Schäden, die nicht vom Endkunden herbeigeführt wurden.

Die Bedingungen für eine Garantie können dagegen vom Hersteller oder Händler selbst bestimmt werden. In der Vereinbarung werden die Eigenschaften sowie die Dauer festgelegt. Besondere Vorschriften gelten bei digitalen Inhalten. Hier sind andere Voraussetzungen maßgeblich, falls eine gekaufte Software den Computer beschädigt. Kommt es zu Unstimmigkeiten, sollte dem Kaufmann eine Frist gesetzt werden.

Kommentare (0)